Just another WordPress site

Was ist eine Haartransplantation?

Februar 10, 2021Technologie

Die Haartransplantation ist eine minimal-invasive Operationstechnik, die es ermöglicht, den betroffenen Bereich ohne Haare wieder zu füllen.

Der chirurgische Prozess besteht in der Extraktion von follikulären Einheiten, die wieder in die haarlosen Bereiche der Kopfhaut des Patienten implantiert werden.

Diese follikulären Einheiten wachsen weiter, so dass die Behandlung und das Ergebnis natürlich sind. Es gibt zwei Techniken, um eine Haartransplantation durchzuführen:

Die FUE-Technik

Die FUE-Technik ist ein minimal-invasiver Haartransplantationsprozess, der unter Lokalanästhesie durchgeführt wird, um Alopezie bei Männern und Frauen mit natürlichen Ergebnissen dauerhaft und ohne sichtbare Narben zu behandeln.

Diese Haartransplantationstechnik erlaubt die individuelle Extraktion von Haarfollikeln aus verschiedenen Spenderbereichen. Diese Bereiche sind in der Regel der hintere und seitliche Bereich der Kopfhaut. Nach der Rasur werden die follikulären Einheiten erhalten, die je nach Fall aus 1.500 bis 4.500 follikulären Einheiten extrahiert werden können, vorbereitet und mikroskopisch in Einheiten von 1, 2, 3 und 4 Haaren ausgewählt, um dann zur Implantation in die zuvor entworfenen Bereiche der Alopezie überzugehen.

Dieser Eingriff erweist sich aufgrund der individuellen Extraktion jeder der follikulären Einheiten in Bezug auf die Technik des Bandes als längerwieriger.

Es wird als Lösung für sehr ausgedehnte Alopezie empfohlen, da wir in der Lage sind, mehr als 9.000 Haare in einer einzigen Sitzung zu erhalten, wenn es der Spenderbereich des Patienten erlaubt.

Erholung

Die FUE-Technik ist eine Methode, die nur wenig Erholungszeit benötigt, da sie nur minimale Schnitte erfordert, die ohne Fäden geheilt werden und nicht wahrnehmbare Narben hinterlassen. Zwischen den ersten 48 und 72 Stunden werden die kleinen Narben der Extraktionen geschlossen, und innerhalb einer Woche ist der Patient vollständig genesen.

Die FUSS-Technik

Die FUSS-Technik ist ein kleiner chirurgischer Eingriff, der unter Lokalanästhesie durchgeführt wird und aus der Extraktion der follikulären Einheiten durch Präparation eines Kopfhautbandes aus dem Nacken besteht, auch bekannt als TIRA. Die follikulären Einheiten (maximal 2500- 3000) werden aus diesem Bereich extrahiert und dann in den haarlosen Bereich des Patienten eingeführt, entweder eine Krone oder einen vorderen Bereich mit Eingängen.

Dieser Streifen ist ein dünnes Hautband mit Haaren zwischen 18 und 20 Zentimetern Länge und 1-2 Zentimeter Breite. Bei dieser Technik ist keine vorherige Rasur erforderlich und es kommt häufig zu einer kleinen Narbe am Nacken, die mit der Zeit normalerweise nicht wahrnehmbar ist.

Erholung

Die Fäden werden in der Regel zwei Wochen nach der Operation entfernt. Während die ersten Ergebnisse nach drei Monaten der Operation beobachtet werden können, ist es notwendig, bis zum Jahr zu warten, um die endgültigen Ergebnisse zu sehen.

Dr. Juan Molina Montes – Haarchirurg

 

Medizinische Leistungen ASSSA
Die veröffentlichte Information ersetzt in keinster Weise die direkte Konsultation mit einem Arzt, weder seine Diagnose noch den verschriebenen Behandlungsplan. Bitte auch nocht als Selbstdiagnoseverfahren verwenden. 
Der Leser nutzt diesen Service in ausschliesslich eigener Verantwortung. 
ASSSA empfiehlt, bei Fragen und Zweifeln sich zunächst direkt an Ihren Arzt zu wenden.
Zurück

Chirurgie, die einzige Lösung bei Grauem Star

Februar 2, 2018 Technologie

Nach dem heutigen Stand der Medizin stellt der operative Eingriff die einzig mögliche und wirks…

Technologie und Diabetes: Flash Glukose Monitoring

Oktober 21, 2020 Technologie

Diabetes ist eine chronische Krankheit mit hohen sozialen und gesundheitlichen Auswirkungen und eine…

Integrierte Funktechnologie in Hörsystemen

August 1, 2018 Technologie

Lärm kann die Gesundheit des Gehörs beeinträchtigen Aus medizinischer Sicht ist L&aum…

ASSSA Magazin 29Jan - Jun 2022

ASSSA Magazin 28Jul - Dez 2021

ASSSA Magazin 27Jan - Jun 2021

ASSSA Magazin 26Jul - Dez 2020

Siehe alle Zeitschriften

Cookie-Richtlinie Datenschutzbestimmungen Rechtlicher Hinweis Desarrollado por Espira

    Wir rufen Sie an

    Füllen Sie das Formular aus und wir rufen Sie an

    Rufen Sie uns an 965 200 106

    965 200 106

    Seleccione el idioma

    Escoja el idioma en el que quiere leer el blog

    Schliessen

    NOTA INFORMATIVA

    REGLAMENTO PARA LA DEFENSA DEL ASEGURADO DE ASSSA

    Este reglamento tiene por objeto regular el funcionamiento del Servicio de Atención al Cliente y del Defensor del Asegurado de ASSSA, así como las relaciones entre ambos. Se rige por la Ley 44/2002 de 22 de noviembre, de Medidas de Reforma del Sistema Financiero y por la Orden ECO 734/2004, de 11 de marzo, sobre los departamentos y servicios de atención al cliente de las entidades financieras.

    El Reglamento para la defensa del asegurado puede solicitarlo en la siguiente dirección de correo: sacquejasyreclamaciones@asssa.es.

    Schliessen